---

Hunter & The Bear

In der zurückliegenden Ausgabe unseres Newsletters haben wir euch mit Damian Lynn und DOTE zwei absolut unbekannte Bands vorgestellt. Kommen wir heute zur Lieblingsband unserer jungen Mitglieder: zu Hunter & The Bear. Als die vier sympathischen Jungs 2015 zum ersten Mal beim blacksheep Festival in Bonfeld auftraten, schrieb unser Medienpartner, die Heilbronner Stimme: „Die britischen Hoffnungsträger Hunter & The Bear sind erstmals in Deutschland und etwas nervös, doch es läuft rund auf der Schlossparkbühne, wo das Quartett mit „Like a Runaway“ einen starken Abschluss findet.“ Zwischenzeitlich ist die Band gereift.

Auf den ersten Blick werden Hunter & The Bear mit aktuellen Folkrock-Bands vergleichen. Doch Kritiker haben immer wieder klar gemacht, dass dieses Quartett das gewisse Etwas hat. Als Studenten in Newcastle haben Will Irvine und Jimmy Hunter die ersten eigenen Songs geschrieben, inspiriert von Gruppen wie The Band, Dire Straits oder Bruce Springsteen. Nach dem Studium 2012 gingen die beiden dann nach London, um ihren Powerfolk unters Volk zu bringen. Gareth Thompson am Schlagzeug und Chris Clark am Bass kamen dazu: Eine Band, die man nicht missen möchte, war geboren. 2014 standen Hunter & The Bear dann tatsächlich mit Bruce Springsteen auf der Bühne. Zu uns kommen sie mit neuen Liedern.

Mehr dazu

---

Parken am Festivalgelände

Wir haben ausreichend kostenlose Parkplätze im benachbarten Gewerbegebiet "Buchäcker", nahe der Autobahn. Von dort bringt euch ein Bus-Shuttle zum Festivalgelände. Näheres dazu auf unserer Website.

Wer nicht unbedingt muss, sollte das Auto allerdings zu Hause stehen lassen. An allen drei Festivaltagen gilt das Festivalticket auf der Stadtbahnroute Heilbronn-Neckarsulm-Bad Friedrichshall-Bad Wimpfen-Bad Rappenau als Fahrschein. Vom Bad Rappenauer Bahnhof fährt um 17.45 Uhr, 18.45 Uhr, 19.35 Uhr, 20.45 Uhr ein kostenloser Hofmann-Bus zum Festivalgelände. Der kann selbstverständlich auch von Fußgängern und Stadtbahngäste aus Sinsheim-Grombach-Babstadt genutzt werden.

Das Ticket für den Festivalsamstag kostet 49 Euro. Für den Freitag mit Kids of Adelaide, Grachmusikoff, Alan Doyle, Sound of the Sirens, Steve'n'Seagulls und The Hooters gibt es noch Tickets für 45 Euro. Und zwar hier: Onlineshop oder Print@Home.

---

blacksheep Charity Night

Während wir uns mit Riesenschritten dem blacksheep Festival – Live im Bonfelder Schlosshof (Donnerstag bis Samstag, 22. bis 24. Juni) nähern, geht der Vorverkauf für die blacksheep Charity Night zugunsten der Stiftung "Große Hilfe für kleine Helden" weiter. Einen schweren Start ins Leben leichter machen: Dazu könnt ihr mit einem Ticket beitragen am Samstag, 4. November, 18 Uhr, im redblue in Heilbronn. Einlass ist ab 17 Uhr. Das Line-up ist sensationell. Auf der Bühne zündet ein Feuerwerk der guten Laune, Gospel trifft auf Rockmusik, ein Welthit nach dem anderen erklingt. Die Gruppen lösen sich nach dem Vorbild einer Night of the Proms ab. Im redblue steigt eine große blacksheep Party – für einen guten Zweck! Und diese Musiker sind dabei:

• Classic Rock meets Gospel feat. David Hanselmann

• Bananafishbones

• Dante Thomas

• Julia Neigel

• Fools Garden

• Albert Hammond (Foto)

• Chris Thompson, Ex Manfred Mann's Earthband

Tickets gibt es in unseren Vorverkaufsstellen zum Preis von 49 Euro (Stehplatz), 59 Euro (Sitzplatz) und 150 Euro (VIP). Alle Informationen dazu wie immer unter www.blacksheep-kultur.de.Zum Bearbeiten klicke einfach auf den Textblock.

Mehr dazu