Liebe Newsletter-Abonnenten! 

Bevor wir heute zu unserer Bandvorstellung kommen, wollen wir Euch auf unsere nächste Veranstaltung aufmerksam machen: eine Blues-Night mit Rolf Schubert (Vortrag) und Ignaz Netzer und Klaus Kilian (Musik) am Samstag, 9. Mai, ab 20 Uhr im Gasthaus Krone in Bonfeld. Ein Vortrag bei blacksheep? Ja, aber was für einer! Rolf Schubert ist ein exzellenter Kenner der Musikszene von New Orleans. Der Abend wird kurzweilig, weil der Referent es versteht, seine Zuhörer zu fesseln und gedanklich mit auf Reisen zu nehmen, und wir mit Ignaz Netzer einen Musiker da haben, den das Publikum nicht erst seit dem 1. blacksheep Festival kennt, wo er mit seinem Kollegen Thomas Scheytt aufgetreten ist. Folgendes schrieb er uns heute Morgen: "Thomas Scheytt und ich wurden nach 2014 erneut nominiert für den German Blues Award 2015. Bis 31. Mai könnt Ihr unter http://voting.blues-baltica.de für uns abstimmen. Nachdem es letztes Jahr für den Sieg nicht ganz gereicht hat, wollen wir es dieses Jahr wissen. Spannend wird es bei der Kategorie "Piano". Mit Christian Rannenberg und Thomas Scheytt sind zwei alte Weggefährten von mir nominiert. Ich werde nicht verraten, für wen ich stimme..."

Doch komme wir nun zum blacksheep Festival und zu. . .

. . . Lisbee Stainton (UK)

Samstag, 27. Juni, 18.15 Uhr, Innenhofbühne  

Lisbee Stainton ist eine junge Singer Songwriterin mit einer langen Geschichte. In ihrer Heimat wird sie „The English Rose mit der 8-saitige Gitarre“ genannt. Sie ist die erste, damals noch unbeschriebene Musikerin, die bei zwei Shows vor 30.000 Menschen in der Londoner O2 Arena spielte. Nachdem BBC-6-Music-DJ Tom Robinson sie nach einer Kopie ihrer Single “Red” gefragt hatte – er hatte sie auf Lisbees MySpace-Seite gehört – kam der Ball ins Rollen. Robinson beschrieb sie als ein echtes Talent. Und mit dieser prominenten Empfehlung kam “Red” im Januar 2009 bei BBC 2 auf die Playlist.

Lisbee’s zweites Album “Girl on an unmade Bed” wurde bereits von Rupert Christie (U2, Greenday, Lou Reed, Echo and the Bunnymen, Fisherman’s Friends) produziert und in den berühmten Abbey-Road-Studios aufgenommen. Nun war Lisbee Stainton als echtes Songwriter-Talent angekommen. Das Album wurde von Musikkritikern bejubelt und sein Erfolg brachte der Nachwuchsmusikerin die Aufmerksamkeit von Joan Armatrading, die Lisbee als Support für ihre 73-tägige Tour durch Großbritannien und dem europäischen Festland auswählte: einschließlich eines ausverkauften Konzertes in der Royal Albert Hall. 

Im Frühjahr 2011, als ihr drittes Album "Go" aufgenommen war, lud Paul Carrack sie ein, ihn als Support aufs europäische Festland zu begleiten. Lisbee galt plötzlich als die neue Joni Mitchell. "Wrench", die erste Single aus "Go", wurde im August 2011 veröffentlicht und von dem Daily-Mirror-Kritiker Gavin Martin als ein spannender Einblick in die neue Musik der Lisbee Stainton beschrieben: Die Künstlerin hatte sich weiterentwickelt. "Word Games Vinyl" ist ihr aktuellstes Werk. In Bonfeld ist Lisbee Stainton zum ersten Mal.

Presse
Bound for glory is an exquisite slice of traditional songwriting – The Times
Cultured folk pop – The Independent on Sunday
Impressive – The Daily Express
Lisbee’s appeal is clear: slowly revolving rhythms, wistful English melancholy with a soul undertow, and a sweet folk-pop voice – Mojo
English Rose Lisbee Stainton comes of age – Maverick magazine

The Band:
Lisbee Stainton – Gesang, Gitarre, Mandoline
James Barratt – Gitarre
Holley Gray – Bass
Andy Chapman – Drums

Website: www.lisbeestainton.com

VIDEO

2. blacksheep Festival

Donnerstag, 25. Juni, Beginn 18.30 Uhr, Einlass 18 Uhr mit Amanda Rheaume, We Banjo 3 und Bruce Guthro
Freitag, 26. Juni, Beginn 18.30 Uhr, Einlass 18 Uhr mit The Young Folk, Honig, Skerryvore, Carlos Núñez, Toby und Bob Geldof
Samstag, 27. Juni, Beginn 14.45 Uhr, Einlass 14.30 Uhr mit MAS Contest-Siegerband regional, The Emma Project Contest-Siegerband national, Impala Ray, The Blackberry Brandies, Lisbee Stainton, Modern Earl, Hunter & The Bear, Alan Doyle, Sarah Lee Guthrie & Johnny Irion und The Hooters.

Wer Lust hat, in unserer Festivaltrailer reinzuschauen, kann das tun unter: FESTIVALTRAILER. Zwischenzeitlich gibt es auf You Tube auch schon die ersten Videos von Jürgen Gangl vom Bandcontest.

---