Kürbis Kürbis

Kultur für Kinder
Ort: Bonfeld Schlosshof
Wann: 26.10.2019

Datum: Samstag, 26. Oktober
Uhrzeit: 17.30 Uhr
Ort: Schlosshof Bonfeld
Eintritt frei

Kooperation von blacksheep und dem Förderverein der Grundschule Bonfeld

Kürbis Kürbis – Kultur für Kinder ist eine Veranstaltung, die sich in den zurückliegenden Jahren etabliert hat. Die nächste Ausgabe davon gibt es am Samstag, 26. Oktober, ab 17.30 Uhr im Bonfelder Schlosshof.

Dort gibt es wieder Würstchen vom Grill, Glühwein, Kinderpunsch, Kürbissuppe und anderen Leckereien zu familienfreundlichen Preisen. Und es gibt wieder Unterhaltung für kleine und große Kinder. Dieses Jahr mit der Trommlerin Sabine Behrendt, die ihr vielleicht schon vom Festival aus unserem Kid’s- und Juniorclub kennt. Sabine und ihr Mann bringen verschiedene Trommeln mit und zeigen Euch, wie man die schönsten Rhythmen erzeugt.

Vorher dürfen angemeldete Kinder von 15 bis 17 Uhr in der örtlichen Grundschule Kürbisse schnitzen und leckere Kürbis-Suppe löffeln. ACHTUNG: Weil die Grundschule in diesem Jahr neu gebaut wird, kann das Basteln nicht dort stattfinden. Treffpunkt ist daher die Containeranlage bei der Bonfelder Bislandhalle.

Die Teilnahme ist für Mitglieder des Fördervereins der Grundschule Bonfeld kostenlos, Nicht-Mitglieder zahlen sechs Euro. Anmeldeschluss ist der 18. Oktober. 

Bitte meldet Euch an bei Tanja Richter unter kids@blacksheep-kultur.de oder bei der

Grundschule Bonfeld
c/o Tanja Richter
Containeranlage Im Bisland 3
74906 Bad Rappenau-Bonfeld
Tel. 07066 / 8330

Nach der herbstlichen Bastelrunde gehen die Kinder gemeinsam runter zum Schlosshof, wo die Kürbisse leuchten dürfen und zu einer besonders schönen Atmosphäre beitragen.

Bitte beachten: Für die Veranstaltung in der Grundschule Bonfeld müsst Ihr eine Einverständniserklärung unterschreiben. Die blacksheep Veranstaltung im Schlosshof ist dagegen eine öffentliche Veranstaltung, bei der auch fotografiert wird. Fotos von unseren Veranstaltungen verwenden wir bei Bedarf für unsere Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

Wer das nicht möchte, spricht bitte unsere Fotografen an.