04.06.2019 von Ulrike Plapp-Schirmer

Hinterland übers blacksheep Festival

Manchmal hat man einfach Glück. Miche Hepp, profunder Musikkritiker und lange Zeit Redakteur des Popzone-Magazins, hat nach mehrjähriger Pause ein neues Web-Magazin gestartet: Es heißt Hinterland, sitzt in Oberschwaben und beschäftigt sich mit der Musikszene im Land.

„Viele kleine Leute, die in vielen kleinen Orten viele kleine Dinge tun, können das Gesicht der Welt verändern.“ Mauerspruch / East Side Gallery Berlin

Mit diesem Berliner Mauerspruch adelt Miche Hepp Festivals wie unseres: Wir wollen vielleicht nicht die ganze Welt verändern: Aber wir wollen von Donnerstag, 27. Juni, bis Samstag, 29. Juni, mit Euch auf unserem wunderschönen Gelände rund ums Bonfelder Schloss feiern und allen eine gute Zeit bereiten..

„Das BLACKSHEEP FESTIVAL ist den Kinderschuhen wohl endgültig  entwachsen. Das Konzept eines hochwertigen „Wohlfühl-Festivals“ mit phantasievollem Rahmenprogramm und nicht alltäglichen Gastro-Angeboten hat sich bewährt. Nach fünf erfolgreichen Ausgaben und einem Publikumsschnitt von rund 8000 Besuchern pro Jahr hat sich das dreitägige Open Air im Norden Baden-Württembergs als „Schwergewicht“ unter den kleinen unabhängigen deutschen Festivals positioniert. Man nimmt das BLACKSHEEP FESTIVAL inzwischen auch deutschland-weit wahr, wie die Berichterstattung zeigt.“ Hier geht’s weiter im Text

Zurück zu News