22.06.2019 von Ulrike Plapp-Schirmer

Der Aufbau hat begonnen

Die Schlosspark- und die Innenhofbühne stehen seit Donnerstag, die Kornspeicherbühne wird am Montag aufgebaut: „Deswegen müssen wir heute noch das Stromaggregat aufstellen“, sagt Auf- und Abbaukoordinator Nico Seeleib. Drei Gabelstapler fahren 101 große und über 57 kleine Bauzäune dorthin, wo sie am Ende stehen müssen, weitere 75 kommen noch dazu.

Die heiße Phase vor dem 6. blacksheep Festival läuft.

Das Deko-Team bereitet im Innenhof sein diesjähriges Werk vor. Zwei Männer schneiden im Schlosspark Hecken. Jeder Ast und jedes weggeworfene Taschentuch werden von Hand aufgelesen, um Stolperfallen zu vermeiden. In einem Festival steckt eine Menge Arbeit. Nicht nur während der Durchführung. Wenn am Eröffnungstag auf der Kornspeicherbühne von Hannah & Falco die ersten Lieder erklingen, muss das Gelände so sein, wie es bei blacksheep üblich ist: ein Gelände zum Wohlfühlen, mit vielen kleinen Momenten zum Staunen.

„Das Ziel ist, am Mittwochabend fertig zu sein“, sagt Nico Seeleib. Dann ist immer noch genügend Zeit, sich um Kleinigkeiten zu kümmern. „Von der Planung her passt das“, sagt der Organisator. Die Deadline ist am Donnerstag um 12 Uhr: „Da müssen alle Stände aufgestellt sein.“ Die Ortsbegehung mit der Feuerwehr und dem Ordnungsamtsleiter der Stadt Bad Rappenau findet um 15 Uhr statt. Erst dann wird das Festival freigegeben.

Zurück zu News