Anfahrt und Parken 2017

Möglichkeiten, kostenlos zu parken, bestehen in diesem Jahr im nahe gelegenen Gewerbegebiet „Buchäcker“, gleich an der Autobahn A6. Dort sind beim Autohof, im Bereich des neuen Hermes-Logostikzentrums sowie entlang der Ringstraße (Buchäckerring) Parkflächen vorhanden. Bitte nicht irritieren lassen von Schildern, auf denen eine Gebühr von 5 Euro verlang wird. Diese Gebühr gilt nicht für Pkw, sondern nur für Lastwagen (Nightparking von 18 bis 6 Uhr).

  • 1. Für Besucher, die im Gewerbegebiet Buchäcker parken: Wir haben einen Shuttle eingerichtet, der die Besucher von drei Haltepunkten aus zur End-Haltestelle bei der ehemaligen Gärtnerei Maisenhölder bringt und von dort nach Ende der Veranstaltung auch wieder zurückfährt.
  • Shuttle-Zeiten sind: Freitag 17 Uhr bis 20 Uhr durchgehend; Rückfahrt von der Haltestelle „Gärtnerei Maisenhölder“ ab 23 Uhr alle 30 Minuten bis 1 Uhr. Samstag 14 Uhr alle 30 Minuten bis 19 Uhr; Rückfahrt wie Freitag: ab 23 Uhr alle 30 Minuten bis 1 Uhr.
  • 2. Für Besucher, die mit der Stadtbahn nach Bad Rappenau fahren und vom Omnibusbahnhof, Abfahrt Nr. 3,  aus den Bus-Shuttle nehmen: Siehe Fahrplan.
  • Über einen kurzen ausgeschilderten Fußweg erreichen Besucher dann den Eingang West zum Festivalgelände.
  • Unterstützt werden die Besucher von Parkplatzeinweisern.
  • Man kann die Strecke vom Gewerbegebiet „Buchäcker“ bis zum Festivalgeländein zirka zehn bis 15 Minuten auch zu Fuß zurücklegen.
  • VIP-Parkplätze stehen entlang des Treulosweges bereit – siehe unten.
  • Hinweisschilder werden die Besucher von der Autobahn A 6, der L 549 aus Richtung Neckarbischofsheim über Obergimpern und der L 1107 aus Richtung Bad Wimpfen zu diesen Parkplätzen leiten. Dies betrifft auch Besucher aus Richtung HN-Biberach sowie von HN-Kirchhausen kommend.
  • Besucher (Insider) sowie Helfer, die ihr Auto in der Ortsmitte oder angrenzenden Wohngebieten (Biberacherstraße, Kärlegartenstraße u.a.) abstellen, gelangen über den Zugang Nord auf das Festivalgelände. Wir bitten alle Autofahrer, die Park- und Halteverbote zu beachten und ihren Pkws nicht vor Ein- und Ausfahrten abzustellen.
  • Das gilt auch für die Parkmöglichkeiten im angrenzenden Gewerbegebiet „Obere Mühle“.
  • Um von dort auf das Festivalgelände zu gelangen, müssen die Besucher die Landesstraße überqueren.
  • Für Camper besteht wie in den vergangen Jahren die Möglichkeit, ihren Pkw in einem ausgewiesenen Bereich um die Kißling-Scheune direkt neben der Landesstraße abzustellen.
  • Taxi: Taxi Büttgen, Bad Rappenau, 07264 4418. Oder Taxi Unterland, 07131 44444.