Line-up 2017

Donnerstag, 22. Juni, Beginn 18.30 Uhr, Einlass 18 Uhr
Das 4. blacksheep Festival beginnt mit einem sensationell guten Programm, indem sich einmal mehr das Festival-Motto Talents meet Legends spiegelt: Als Gründer der Dire Straits hat Topact David Knopfler Musikgeschichte geschrieben. Wir hören die David-Knopfler-Band zusammen mit Special Guest Alan Clark, dem Keyboarder der Dire Straits, anlässlich der 40th Anniversary Tour 2017. Zuvor  erleben wir auf der Innenhofbühne wieder einmal geballte Frauenpower, dieses Mal mit der Amerikanerin Stacie Collins, die bei dem Abstatter Label Blue Rose Records ihre Platten herausbringt. Und wir machen die Bekanntschaft mit Tom James, einem jungen, hochtalentierten Musiker aus England, von dem wir glauben, dass er das Zeug zu einer großen Karriere hat.

An diesem Abend sind im Gegensatz zum Freitag und Samstag nur die beiden Schlosshöfe geöffnet. Zu der Musik bieten wir außerdem unser berühmtes, abwechslungsreiches, gastronomisches Angebot.

Tagestickets kosten 29 Euro im Vorverkauf und 31 Euro an der Abendkasse.

Freitag, 23. Juni, Beginn 18.45 Uhr, Einlass 18 Uhr 

Die Kid’s of Adelaide, die an diesem Abend den Reigen eröffnen, beschreiben ihren Musikstil selbst als Indie Folk-Rock. In ihrem Namen spiegelt, wie sich die beiden Stuttgarter Musiker sehen: als Kinder ihrer Träume. Ganz bodenständig sind dagegen die Schwabenrocker Grachmusikoff. Eine Legende, die 2017 nach 30 erfolgreichen Jahren auf der Bühne ihre Abschiedstour spielt und dabei auch bei uns Station macht. Alan Doyle kam 2015 beim blacksheep Publikum so gut an, dass wir ihn wieder bei uns haben wollten. Auf der Bühne ist der Neufundländer ein Vollblutmusiker, persönlich ist er ein unglaublich sympathischer Kerl. Wir erleben finnische Kraft und Männlichkeit mit Steve’n’Seagulls und gleich noch ein Duo: Sound of the Sirens, zwei junge Frauen auch Großbritannien, von denen die BBC-2-Moderatorenlegende Chris Evans sagt: Besser geht’s nicht! Als Topact kommen The Hooters zu uns: Live ist die Band ein absolutes Highlight. So erlebt beim 2. blacksheep Festival. Wir mögen nicht nur die Musik, sondern auch die Musiker: Deshalb haben wir sie wieder eingeladen.

Ab diesem Abend werden wieder alle drei Bühne bespielt. Das Geschehen spielt sich ab sofort sowohl in den Schlosshöfen als auch vor dem Kornspeicher und im Schlosspark ab. Artisten und Musiker unterhalten das Publikum in den Umbaupausen. Der Kid’s und Juniorclub hat geöffnet.

Tagestickets kosten 45 Euro im Vorverkauf und 47 Euro an der Abendkasse.

Samstag, 24. Juni, Beginn 15 Uhr, Einlass 14.30 Uhr

An diesem Festivaltag werden alle drei Bühne bespielt und auf dem gesamten Gelände spielen sich wunderbare Szenen ab: zwischen Musikern und Publikum, bei den Walking Acts, im Kid’s und Juniorclub oder an den zahlreichen Ständen unserer Gastronomiepartner.

Tagestickets kosten 49 Euro im Vorverkauf oder 51 Euro an der Abendkasse.

* Anmerkung: Der 4. blacksheep Bandcontest um den FÖRCH Nachwuchsförderpreis wird am Samstag, 22. April, in der Bonfelder Bislandhalle ausgetragen. Beginn: 18 Uhr, Eintritt frei.