---

Liebe Abonnenten!

Seit dem jüngsten Newsletter ist schon wieder eine Woche vergangen. Wahnsinn, wie die Zeit rennt. Das heißt aber auch, dass das 3. blacksheep Festival naht. Zuvor feiern wir am Samstag, 12. März, die St. Patrick's Night im Kursaal in Bad Wimpfen. Wir haben wieder drei tolle Bands eingeladen. Und Irish Stew gibt es nicht nur von unserer Küche, so heißt auch der Auftakt. Brogues und The Krusty Moors ergänzen das Programm, das um 18.30 Uhr bereits beginnt, weil wir lange feiern wollen. Für Kurzentschlossene gibt es auch noch Tickets an der Abendkasse, dann zum Preis von 22 Euro. 

Natürlich schenken wir auch Guinness und Kilkenny vom Fass aus und servieren leckere Speisen, hausgemacht und zu fairen blacksheep-Preisen. Alle weiteren Infos könnt Ihr Euch hier holen.

---

Kommen wir zum 3. blacksheep Festival. 2. bis 4. Juni 2016

Manfred Mann's Earthband (UK)

Freitag, 3. Juni, 20.00 Uhr, Schlossparkbühne

Allein diese Band ist die Eintrittskarte wert! „Spirit in the Night“, „Blinded by the Light“, „HA! HA! Said the Clown“, „You Angel you“, „Davy’s on the Road again“, „Don’t kill it Carol“, „Mighty Quinn“ und viele Songs mehr aus der feder von Manfred Mann sind Meilensteine der Rockgeschichte. Und nach wie vor ist der Altrocker gefragt. Nicht als Frontman, sondern wie eh und je bescheiden als treibender Beat hinter dem Keyboard.

In den zurückliegenden zwei oder drei Jahren gab es zudem immer mehr Künstler, die Songs von Manfred Mann gecovert haben oder in ihr eigenes Repertoire aufnahmen: etwa „One way glass“ von The Prodigy, „Tribute“ von Massive Attack oder „You are – I am“ von Kanye West. Ein Remix von „Blinded By The Light“ und „For You“ von Michael Mind und den Disco Boys kam sogar in die deutschen Charts. Als Erbe einer immer währenden Legende.

In Südafrika geboren, lebt Manfred Mann seit 1961 in Großbritannien, wo er sich zusammen mit Mike Hugg als The Mann Hugg Blues Brothers schnell etablierte. Der Durchbruch kam, als Mann, Hugh und Paul Jones eingeladen wurden, das Thema für die TV-Show „Ready Steady Go“ zu schreiben. Der Song „5-4-3-2-1-“ gefiel den Fans auf Anhieb – und Manfred Mann richtete sich in den Charts ein als wären sie sein Wohnzimmer.

Nie hat er aufgehört, mit hochkarätigen Musikern wie dem deutschen Jazz-Trompeter Till Brönner auf dem 2014 veröffentlichten Album „Lone Arranger“ zusammen zu arbeiten, Bands zusammenzustellen, neue Musik zu schreiben und aufzunehmen oder auf Tour zu gehen. Gerne auch in Deutschland, dem drittgrößten Musikmarkt der Welt. Pläne, das Keyboard an den Nagel zu hängen, hat er keine: „Count Basie rocked till he dropped“, sagt der legendäre Musiker, „Beethoven rocked till he dropped, Frank Sinatra, Ella Fitzgerald. . . I started off being a musician and I’m carrying on being a musician. As long as people will pay to see us do gigs, I’ll perform.” Na denn, Manfred: Sea you in Bonfeld!

VIDEO und VIDEO

BAND

• Manfred Mann, Keyboard

• Mick Rogers, Gitarre, Vocals

• Robert Hart, Vocals

• Steve Kinch, Bass

• Jimmy Copley, Schlagzeug

• Micha Schad, Gitarre, Banjo

Web: www. manfredmann.co.uk

---
---

Ticketpreise und Vorverkaufsstellen

Donnerstag, 2. Juni, 27 Euro
Freitag, 3. Juni, 39 Euro
Samstag, 4. Juni, 43 Euro
Kombiticket (Fr., Sa.), 73 Euro
Festivalticket (Do., Fr., Sa.), 95 Euro
VIP-Ticket Do., 77 Euro*
VIP-Ticket Fr., 105 Euro*
VIP-Ticket Sa., 110 Euro*
Kid's & Junior Club, 10 Euro
Freier Eintritt für Kinder eines erwachsenen Besuchers bis einschließlich 14 Jahre
Freier Eintritt für Begleitperson eines Menschen mit Behinderung, Merkmal B
Kostenloses Parken
Ticket ist Fahrschein auf der Stadtbahnstrecke S42 HN-NSU-Bad Friedrichshall, Bad Wimpfen, Bad Rappenau. Von dort aus geht es mit einem kostenlosen Bus-Shuttle der Firma Hofmann nach Bonfeld.

ONLINESHOP

Vorverkaufsstellen