Bestes Festivalwetter vorhergesagt!

wetter.de – wir lieben Dich! Denn die Prognose geht am Donnerstag, 25. Juni, bis Samstag, 27. Juni, von allerbestem blacksheep Festival-Wetter aus: „In der vierten Juniwoche holt der Sommer nochmal zum Schlag aus“, heißt es dort. „Die Temperaturen machen wieder einen Kurs nach oben, 30 Grad sind im Laufe der Woche nicht ausgeschlossen. Was Urlauber freuen, aber Landwirten Sorgen bereiten dürfte: Es bleibt bei ganz viel Sonne und viel zu wenig Niederschlägen. Und so scheint der Juni wohl sehr sommerlich zu Ende zu gehen.“  

Klar, auch wir wissen, dass das eine PROGNOSE ist. Aber die Vorhersagen sind in den zurückliegenden Jahren immer besser geworden. Also wollen wir das gerne glauben. Karten gibt es für Freitag und Samstag auch noch an der Abendkasse. Knapp wird es langsam am Donnerstag, denn da spielt die bezaubernde Amanda Rheaume aus Kanada, die preisgekrönte, irre sympathische Band We Banjo3 aus Irland und . . . 

. . . Bruce Guthro,

der bei uns sein einziges Konzert in Deutschland in diesem Jahr gibt!

Es gibt 1000 Gründe. . .

zum blacksheep Festival zu gehen! Trotz der vielen anderen Termine in diesem Juni. Ich zähl' noch mal auf:

- 19 Acts und 8 Walking Acts
- Headliner wie Bruce Guthro, Carlos Núnez, Bob Geldof, Sarah Lee Guthrie, Alan Doyle und The Hooters
- Nachwuchsbands wie The Emma Project und MAS
- Riesentalente, die in ihren Heimatländer bereits hochdekoriert sind, wie Amanda Rheaume, We Banjo3, Toby, The Young Folk, Skerryvore, Hunter & The Bear, Lisbee Stainton oder Honig und Impala Ray
- Entdeckungen wie Modern Earl aus USA oder die Blackberry Brandies aus der Schweiz
- Anständige Eintritts- und Verzehrpreise
- Kostenloses Campen
- Kid's und Juniorclub an zwei Tagen
- Unterhaltsames Rahmenprogramm
- VIP-Catering mit Uwe Straub
- Keine Parkplatzsorgen wie beim AC/DC-Konzert am Hockenheimring
- Keine all zu großen Warteschlangen bei einem unserer zahlreichen Gastronomiepartner
- Kein 0-8-15-Essen, sondern Abwechslung, auch für Vegetarier
- Keine stecknadelgroßen Künstler am Horizont: Bei uns seid Ihr ganz nah dran!

Vorige Woche gab es im Schottenradio ein blacksheep Special mit viel Musik von unseren Bands und einem Interview mit Franz Koroknay. Das Schottenradio ist ein etablierter Sender für Celtic Music und führt seine eigenen Charts. Mit der schottischen Band Skerryvore und Bruce Guthro zwei von unseren Festivalbands unter den Top Ten. Runrig führt die Liste an: Wir arbeiten dran. . . 

2. blacksheep Festival

Donnerstag, 25. Juni, Beginn 18.30 Uhr, Einlass 18 Uhr mit Amanda Rheaume, We Banjo 3 und Bruce Guthro
Freitag, 26. Juni, Beginn 18.30 Uhr, Einlass 18 Uhr mit The Young Folk, Honig, Skerryvore, Carlos Núñez, Toby und Bob Geldof
Samstag, 27. Juni, Beginn 14.45 Uhr, Einlass 14.30 Uhr mit MAS Contest-Siegerband regional, The Emma Project Contest-Siegerband national, Impala Ray, The Blackberry Brandies, Lisbee Stainton, Modern Earl, Hunter & The Bear, Alan Doyle, Sarah Lee Guthrie & Johnny Irion und The Hooters.

Wer Lust hat, in unserer Festivaltrailer reinzuschauen, kann das tun unter: FESTIVALTRAILER.

---