Liebe Newsletter-Abonnenten! 

Auch nach Ostern stellen wir Euch Künstler vor, die beim 2. blacksheep Festival, Donnerstag bis Samstag, 25. bis 27. Juni, auftreten. Dazu gibt es zwischenzeitlich auch einen Trailer, in den ihr unbedingt reinschauen müsst: FESTIVALTRAILER. Wir haben außerdem erste Bandinfos zum blacksheep Bandcontest um den FÖRCH Nachwuchsförderpreis, powered by CANTON am Samstag, 25. April, ab 16 Uhr in der Bonfelder Bislandhalle auf unserer Website.

An dieser Stelle haben wir Euch bereits informiert über Amanda Rheaume, We Banjo 3, Bruce Guthro (alle Donnerstag, 25. Juni), über The Young Folk, Honig, Skerryvore und dem "Weltstar auf dem Dudelsack", Carlos Núñez (Freitag, 26. Juni). Nun kommen wir zu. . .

 

. . . Toby (AUS)

Freitag, 26. Juni, 21.50, Kornspeicherbühne 

Sie ist nach Amanda Rheaume die zweite Ausnahmekünstlerin, die Ihr nicht verpassen dürft. Eine charismatische Musikerin mit unverwechselbarer Stimme, kraftvoll, warm und ausdrucksstark. Tobys Musik ist sowohl im Folk/Roots als auch im Rock oder Pop zu Hause. Liebhaber von Jazz und Latin sind bei ihr ebenso gut aufgehoben wie Soul- und Bluesfans. Und selbst sanfte Raggea-Einlagen sind bei Toby Beard nicht ungewöhnlich.

„Nobody told me“ ist ihr neues Album, im Bear Creek Studio in Seattle mit dem renommierten Produzenten Ryan Hadlock aufgenommen. Ihre Songs handeln vom Leben auf der Straße, von Reisen, Träumen, der Liebe in all ihren Formen und von der Unabhängigkeit. 

Tobys Shows sind energiegeladen, zutiefst emotional und leidenschaftlich, fröhlich. Tanzgarantie inklusive. In den zurückliegenden sieben Jahren spielte sie weit über 1000 Konzerte. Sie war zusammen mit Etta James auf dem legendären Summerfest in Milwaukee neben Superstars wie Steve Wonder, Alicia Keys, Blondie und Xavier Rudd. Sie bestritt das Vorprogramm von Sheryl Crow, John Cougar Mellencamp, Paul Kelly, Brand, The Indigo Girls, Luka Bloom, Peter Murray und dem John Butler Trio. Fünf Alben, zwei Live-DVDs und mehrere EPs hat sie veröffentlicht.

Wo immer Toby auftritt, ob in kleinen, intimen Clubs, in großen Hallen vor Tausenden von Menschen (oder garantiert auch am 26. Juni bei uns): Meist dauert es nur wenige Minuten, bis sie die Zuschauer überzeugt hat. Toby ist eine Künstlerin, die man auf gar keinen Fall verpassen darf. Geboren, um auf der Bühne zu stehen.

Die Band

Toby Beard – Gitarre, Ukulele, Gesang
Josse Sharrard – Schlagzeug, Gesang
Gavin Arnold – Bass, Gesang
Anne Bakker – Violine, Gesang

Website: www.tobymusic.com.au

VIDEO

2. blacksheep Festival

Donnerstag, 25. Juni, Beginn 18.30 Uhr, Einlass 18 Uhr mit Amanda Rheaume, We Banjo 3 und  Bruce Guthro
Freitag, 26. Juni, Beginn 18.30 Uhr, Einlass 18 Uhr mit The Young Folk, Honig, Skerryvore, Carlos Núnez, Toby, Bob Geldof
Samstag, 27. Juni, Beginn 14.45 Uhr, Einlass 14.30 Uhr mit Bandcontest Siegerband regional, Siegerband national, Impala Ray, The Blackberry Brandies, Lisbee Stainton, Modern Earl, Hunter & The Bear, Alan Doyle, Sarah Lee Guthrie & Johnny Irion und The Hooters.

---

Tickets

Donnerstag, 25. Juni, 25 Euro
Freitag, 26. Juni, 35 Euro
Samstag, 27. Juni, 40 Euro
Kombiticket Freitag, Samstag: 70 Euro
Festivalticket Donnerstag, Freitag, Samstag: 90 Euro
VIP-Ticket Donnerstag, 75 Euro
VIP-Ticket Freitag, 100 Euro 
VIP-Ticket Samstag, 100 Euro

Kid's Club 5 Euro
Freier Eintritt für Kinder bis 14 Jahren in Begleitung eines zahlenden Erwachsenen
Freier Eintritt für Begleitperson eines Menschen mit Behinderung mit Merkmal B

Tickets gibt es in unseren Vorverkaufsstellen
Zum Bestellen im Onlineshop
Zum Bezahlen und Ausdrucken